Caritas-Adventssammlung 2017

hinsehen-hingehen-helfen/ Ehrenamtliche sammeln für die Caritas / Adventssammlung startet am 18. November

Siegen, den 11.11.17 – Unter dem Motto „hinsehen – hingehen – helfen“ startet am Samstag, den 18. November, die diesjährige Caritas-Adventssammlung im Erzbistum Paderborn. Bis zum 9. Dezember bitten auch im Kreis Siegen-Wittgenstein ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler an den Haustüren um eine Spende. Mit dem bei der Sammlung eingeworbenen Geld werden Hilfsangebote der Caritas vor Ort finanziert.
70 Prozent des Sammlungserlöses kommt den Kirchengemeinden für caritative Aufgaben zugute. 30 Prozent gehen an den örtlichen Caritasverband zur Unterstützung der sozialen Arbeit.

Bei der Adventssammlung im Vorjahr haben die Menschen im Erzbistum Paderborn insgesamt 844.296,59 Euro gespendet. Dank des ehrenamtlichen Engagements der vielen Sammlerinnen und Sammlern kommen die Spendenerträge der Haussammlung fast zu einhundert Prozent dem wohltätigen Zweck zugute. So mussten bei der Adventssammlung in 2016 bistumsweit lediglich 8.655,62 Euro, also 1 Prozent des Sammlungsertrages, für Sachkosten wie Druck und Versand vom Sammlungsbetrag abgezogen werden. Im Kreis Siegen-Wittgenstein wurden bei der Adventssammlung der Caritas 2016  59.479,87 Euro gespendet.
Die Spendengelder werden vor allem dort eingesetzt, wo andere Mittel nicht ausreichen, um Hilfen anbieten zu können. In der Regel werden mit den Sammlungsmitteln Angebote organisiert, die anders nicht zu finanzieren, aber dennoch dringend notwendig sind.
Dies trifft zum Beispiel für das Projekt „Hörst du mich?“ – Hilfe für Kinder lebensbedrohlich erkrankter Eltern zu, das zu einem Drittel über Spenden finanziert werden muss. Katharina Jung, Projektleiterin von „Hörst du mich?“ berät und begleitet die Familien in dieser besonders belasteten Krisensituation. Speziell ausgebildete Ehrenamtliche unterstützen die Familien im Alltag und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Außerdem werden Fortbildungen für Lehrer und Erzieher angeboten. Trauergruppen für Kinder und Jugendliche sind geplant. Mit diesem Angebot ist „Hörst du mich?“ über den Kreis Siegen-Wittgenstein hinaus die einzige Anlaufstelle für Kinder von lebensbedrohlich erkrankten Eltern.

 Verwendet werden die Sammlungsmittel zum Beispiel für

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Martina Becher
Tel.: 0271/23602-11
Email: m.becher[at]caritas-siegen.de