Neue Schulungsleitlinie zum kreisweit einheitlichen Pflegeüberleitungsbogen online

Sektorenübergreifende Kooperation: Zum neuen Überleitungsbogen im Kreis Siegen-Wittgenstein, der von der Arbeitsgruppe Pflegeüberleitung entwickelt wurde, gibt es jetzt eine Schulungsleitlinie für Pflegekräfte

Mit der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs zum 1. Januar 2017 musste der kreisweit einheitliche Pflegeüberleitungsbogen überarbeitet werden. In mehreren Treffen der Arbeitsgruppe Pflegeüberleitung der Kommunalen Konferenz Gesundheit, Alter und Pflege im Kreis Siegen-Wittgenstein entstand ein Pflegeüberleitungsbogen, der an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden konnte. Dieses Formular konnte in der zweiten Jahreshälfte 2017 allen relevanten Akteuren im Kreisgebiet zur Verfügung gestellt werden.

Durch diese grundlegende Überarbeitung war es notwendig, die im Jahr 2014 zum Bogen entwickelten Schulungsleitlinien ebenfalls anzupassen. Diese Anpassung ist von der Projektleitung in Kooperation mit der AG Überleitung jetzt vorgenommen worden. Mit Hilfe der neu zur Verfügung stehenden Schulungsleitlinie erhalten Pflegekräfte oder sonstige mit der Überleitung befasste Personen Tipps zum Ausfüllen des Überleitungsbogens. Damit soll dazu beigetragen werden, das Verständnis bezüglich der Überleitung sektorenübergreifend zu vereinheitlichen.

Der Vordruck der Schulungsleitlinie steht ab sofort auf der Projektseite „Menschen mit Demenz in der Überleitung“, Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. zur Verfügung: http://www.caritas-siegen.de/menschen-mit-demenz-in-der-ueberleitung/ oder kann bei der Projektleitung, Stefanie Kremer per Telefon: 0271/23417813 oder per mail angefordert werden.