Aktivierung

Die Essenszubereitung als ein wesentlicher Teil der Alltagsgestaltung ist vielen Gästen vertraut, kann aber oft nicht mehr selbstständig durchgeführt werden. Im Tagespflegehaus werden kleinere Mahlzeiten, wie zum Beispiel Obstsalat oder Kartoffelsalat zubereitet oder ein Kuchen gebacken, bzw. das Mittagessen gekocht. Das gemeinsame Zubereiten knüpft an vertraute Arbeitsabläufe an, bereitet Freude und trainiert gleichzeitig die Feinmotorik. Das Erfahrungswissen unserer Gäste wird mit diesem Angebot wertgeschätzt und somit wird auch ihr Selbstbewusstsein gestärkt.

Musik und gemeinsames Singen macht besonders Menschen mit Demenzerkrankungen sehr viel Freude. Volkslieder sind ihnen sehr vertraut, da früher viel mehr gesungen wurde als Heute. Auch die Strophen sind vielen Gästen noch im Gedächtnis verblieben und wecken oftmals Erinnerungen an fröhliche Stunden.

Um die Beweglichkeit unserer Gäste zu erhalten, finden bei uns regelmäßig Sitztanz, Sitzgymnastik oder die beliebte Handtuchgymnastik statt. Die Übungen sind an die Fähigkeiten der Gäste angepasst.

Sie konnten nun einen kleinen Einblick in unsere Tagesgestaltung gewinnen. Neben den bereits vorgestellten Angeboten erhalten wir die Fähigkeiten unserer Gäste mit regelmäßig stattfindendem Gedächtnistraining. Wir fördern die Kontaktfähigkeit über Gesellschaftsspiele wie „Mensch ärgere Dich nicht“ und über Ratespiele. Gästen, denen es schwer fällt ruhig zu sitzen und an Gruppenangeboten teilzunehmen, erhalten Einzelbetreuung. Sie haben die Möglichkeit durch großzügig angelegte Rundwege ihrem Bewegungsdrang nach zu gehen. Durch unsere offen gestaltete Einrichtung, werden sie automatisch ermuntert, kurzfristig bei der ein oder anderen Gruppe zu verweilen. Bei schönem Wetter steht der Garten mit einen Endloswegen und seiner üppigen Blumenvielfalt zur Verfügung.

Neben der Pflege und Betreuung im Tagespflegehaus unternehmen wir auch Ausflüge in die nahe und ferne Umgebung.