Entlastungsdienst ATEMPAUSE

Pflegende Angehörige sind häufig in einem sehr hohen Maße belastet. Sie brauchen Unterstützung. Eine stundenweise Entlastung durch ATEMPAUSE kann helfen, dass trotz der dauernden psychischen und physischen Belastung Zeit für die eigenen Bedürfnisse bleibt.

ATEMPAUSE ist ein Entlastungsdienst für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz. Die Kosten für den Entlastungsdienst können im Rahmen der „Verhinderungspflege“ und der „Zusätzlichen Betreuungsleistungen“ von den Pflegekassen übernommen werden, wenn die Voraussetzungen dazu erfüllt sind.

Qualifizierte Helferinnen betreuen stundenweise die Kranken während der Abwesenheit der pflegenden Angehörigen zu Hause. Der Einsatz kann auch am Abend, an Wochenenden oder Feiertagen bis zu maximal acht Stunden täglich erfolgen.

Der Entlastungsdienst ATEMPAUSE des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e. V. ist Verbundpartner des Gemeindenahen Verbundes Atempause. Der Gemeindenahe Verbund wurde maßgeblich durch den Caritasverband flächendeckend im Kreisgebiet aufgebaut und ist für die Qualifizierung der Helferinnen verantwortlich.

Zum Download: Entlastungsdienst ATEMPAUSE – eine alltägliche Geschichte

Hier die Kontaktdaten per Download

Kontakt
Entlastungsdienst ATEMPAUSE
Andrea Fischer
Eremitage 9
57234 Wilnsdorf
Tel. 0271/23375003
mail: atempause[at]caritas-siegen.de