25-jähriges Jubiläum Tagespflegehaus Eremitage

Caritas, Tagespflege Eremitage, Jubiläum, Weber, Vitt

Tagespflegehaus Eremitage feiert 25 jähriges Bestehen

im Rahmen des 25jährigen Jubiläums konnte jetzt das Tagespflegehaus auf eine bewegte und erfolgreiche Zeit zurückblicken.

Nach der Andacht in der nahliegenden Klosterkirche konnten sich die Besucher selbst einen Eindruck über die Tagesangebote und die besondere demenzgerechte Architektur der Einrichtung verschaffen. Gemeinsam mit den Gästen der Tagepflege wurde im Vorfeld des Jubiläums, Selbstgemachtes und Selbstgebasteltes hergestellt und auf dem Basar verkauft. Der Förderverein der Einrichtung, der sich für die Belange der Besucher der Tagespflege Eremitage und deren Angehörigen einsetzt, hatte eine Präsentation vorbereitet, auf dem, neben kulturellen Angeboten wie Ausflüge, Konzerte, Wohlfühltage, Freizeitangebote, die angeschafften technischen Pflegehilfsmitteln wie „Walker“, Treppensteiggerät, Rollstühle mit Kraftknoten für den Fahrdienst zu sehen, bzw. ausgestellt waren.

Caritas, Tagespflege Eremitage, Jubiläum, Weber, Vitt

Ein abwechslungsreiches Programm aus Comedy, Clownerie und Akrobatik sorgte für eine kurzweiligen Nachmittag, der umrahmt war mit Volksmusik und gemeinsamen Singen. Die Mitarbeiter hatten über großformatige Bilder eine illustre Moritat über die 25 Jahre zusammengestellt. 120 Gäste, so der Veranstalter, waren der Einladung gefolgt.

Lange Jahre war das Tagespflegehaus das Einzige in Südwestfalen-Lippe. Mit dem Besuch der Tagespflege wird für die Gäste eine sinnerfüllte tagsüber Betreuung und Pflege angeboten, die das Wohnen und Leben in den eigenen vier Wänden lange möglich macht. Aus den jahrelangen Erfahrungen, älteren und pflegebedürftigen Menschen eine annehmende und sinnstiftende Betreuung, Pflege sowie eine sichere Orientierung anzubieten, konnte der Träger 2004 mit Hilfe des Kuratorium Deutsche Altershilfe, der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW und dem Deutschen Hilfswerk, eine komplett neue und barrierefreie Architektur mit über 1000 qm Wohn-, Bewegungs- und Gartenflächen herstellen. Mit dem Umbau war auch die Neugestaltung der Gartenanlage verbunden, die sich durch eine Sortenvielfalt und durch barrierefreie Rundwege auszeichnet und zum Verweilen einlädt.

Verbunden mit dem 2. Bauabschnitt war auch die Umsetzung eines speziellen Trainingsprogramms für Angehörige, bzw. die systematische und strukturierte Vermittlung von Wissen über die Erkrankung Demenz und seine Wesensäußerungen. Hauptziel dieses alltagspraktischen Programms war es, durch ein multiprofessionelles Team, aus Medizin, Pflege und Pädagogik, die Einstellung zur Erkrankung und das Miteinander zu verändern, damit sich die Bereitschaft zur Pflege durch den Angehörigen positiv verändern kann.

Im Tagespflegehaus Eremitage befindet sich auch der Entlastungsdienst Atempause und das Demenz-Servicezentrum für die Region Südwestfalen.

Der Entlastungsdienst, welcher seit 2001 besteht, hat es sich zur Aufgabe gemacht, pflegende Angehörige bei der Betreuung von Menschen mit Demenz in der Häuslichkeit zu entlasten, damit der Angehörige selbst in Ruhe und ohne Sorgen auch seinen Bedürfnissen nach Entlastung und Erholung nachgehen kann.

Das Demenz-Servicezentrum für die Region Südwestfalen kümmert sich ausschließlich um die Verbesserung der Versorgung von Menschen in den Kommunen und Gemeinden und ist für den Kreis- Siegen-Wittgenstein, den Kreis Olpe und den Hochsauerlandkreis zuständig.