Von hier aus in die Zukunft: Teilhabemanagement im Caritasverband

Teilhabemanagement: neues Beratungsangebot im Caritasverband Siegen

Einen Schulabschluss erreichen, die eigenen Potenziale entdecken und eine Zukunftsperspektive entwickeln. Das sind zentrale Themen für alle jungen Menschen. Doch gerade für junge Geflüchtete, die nicht an den regulären Angeboten von Jobcenter, Arbeitsagentur und anderen Institutionen teilnehmen können, ist der Weg häufig erschwert.

Wir freuen uns darum umso mehr, dass der Caritasverband mit Svetlana Will und Manuel Raichle im Rahmen des Teilhabemanagements, passgenaue Beratung und Begleitung anbieten können.

Das Teilhabemanagement ist eines der sechs Bausteine der Initiative „Gemeinsam klappt’s“ des Landes NRW. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat sich der Initiative angeschlossen und den Caritasverband als Kooperationspartner gewonnen. Ziel der Initiative ist es, jungen Menschen – insbesondere jungen, volljährigen Geflüchteten – den Weg zu einem erfolgreichen schulischen und/oder beruflichen Abschluss zu ebnen und sie in Ausbildung beziehungsweise in Beschäftigung zu vermitteln.

Dazu bieten Svetlana Will und Manuel Raichle Sprechstunden an: dienstags und freitags von 10.00 – 12.00 Uhr im Caritasverband, Häutebachweg 5, 57072 Siegen.
Zusätzlich findet mittwochs von 16.00 – 18.00 Uhr eine Sprechstunde im Caritas-Projektbüro am Heckersberg, Weidenauer Straße 54, 57250 Netphen-Dreis-Tiefenbach statt.

Sie können Svetlana Will unter 0271/23602-36 oder Manuel Raichle unter 0271/23602-37 erreichen.

Weiter Informationen zum Teilhabemanagement finden Sie hier.

Caritas, Flüchtlinge, Gemeinsam klappt's, Beratung, Ausbildung, Jobsuche

Manuel Raichle und Svetlana Will