youngcaritas hilft

youngcaritas hilft, Corona, Briefe, Quarantäne, Siegen, Anne PlochDas Projekt youngcaritas ist im Kreis Siegen-Wittgenstein noch im Aufbau und könnte doch schon jetzt eine wichtige Aufgabe übernehmen – indem Personen, die aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne leben müssen, Briefe von Kindern oder Jugendlichen geschickt bekommen. Auch selbstgemalte Bilder könnten über den Caritasverband Siegen-Wittgenstein so den Weg in Krankenhauszimmer oder Wohnungen von Betroffenen finden. „Von dieser Aktion profitieren beide Seiten“, betont Anne Ploch, beim Caritasverband für das Projekt zuständig. „Die Kinder und Jugendlichen haben eine Beschäftigung zu Hause und können aktiv etwas in dieser für alle so schwierigen Situation tun. Den Empfängerinnen und Empfängern schenkt die besondere Post hoffentlich Freude, Abwechslung und das Gefühl, nicht vergessen zu werden.“ Um die Aktion einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, hat Caritasmitarbeiterin Anne Büdenbender bereits einen Brief an die Eltern und Kinder aus den Caritas-Kindertagesstätten verfasst. „Auch über unseren Pflegedienst könnte die Post darüber hinaus problemlos in die Haushalte gebracht werden.“ Wer Interesse daran hat, bei der Aktion mitzumachen, kann sich per E-Mail an young@caritas-siegen.de oder telefonisch ab Montag unter (02 71) 2 36 02 31 melden.

Zudem hat youngcaritas den Mittagstisch des Caritasverbandes im Blick, der bis jetzt noch eine Mittagsmahlzeit zum Mitnehmen an Bedürftige verteilen darf. „Da die Siegener Tafel bereits geschlossen ist, freuen sich unsere Gäste besonders in der aktuell sehr schwierigen Situation auch über zusätzliche Lebensmittelspenden“, betont Anne Ploch. Um Lebensmittel zu bekommen, wird nun die Aktion „Kauf eins mehr“ ins Leben gerufen: Wer bedürftige Menschen unterstützen will, kann ein haltbares Produkt wie Nudeln, Reis, Saft, H-Milch mehr kaufen und es in den Geschäften hinterlegen, die sich beteiligen (auf Aushänge achten). Über youngcaritas werden die Lebensmittel dann an die Gäste des Mittagstischs ausgeben.

Das Projekt „Mittagstisch Guten Appetit“ ist momentan auf weitere finanzielle Unterstützung angewiesen. „Aufgrund der aktuellen Lage entstehen jetzt zusätzliche Ausgaben, wie z.B. für Mehrwegbehälter, Trinkbecher, Einweghandschuhe, etc.“, erläutert Anne Ploch. Spenden werden daher gerne entgegengenommen.

Spendenkonto: Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V., Sparkasse Siegen, IBAN DE68 4605 0001 0002 1193 94, Verwendungszweck: Mittagstisch Guten Appetit.

Nähere Informationen erhalten Interessierte bei Anne Ploch vom Caritasverband: E-Mail an a.ploch@caritas-siegen.de