Interkulturelle Filmwochen vom 22. September bis 06. Oktober 2020

Die vier Siegener Integrationsagenturen (Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe, Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V., Diakonie in Südwestfalen Soziale Dienste gGmbH, Verein für soziale Arbeit und Kultur in Südwestfalen e.V.) laden Sie herzlich zu den Interkulturellen Filmwochen 2020 ein.

Gemeinsam Filme zu schauen, macht Freude. Filme berühren uns mit einer allumfassenden Sprache, sodass es keine Rolle spielt, ob wir jung oder alt, ob wir gesund oder krank sind, woher wir kommen und wer wir sind. Filme zeigen uns andere Lebenswelten, bieten uns andere Perspektiven und bewirken, dass wir mit den Protagonisten*innen mitempfinden.

Die Spielfilme der Interkulturellen Filmwochen thematisieren Migration/Integration, Interkultur und Antisemitismus auf humorvolle, aber auch ernste Weise, spielen mit Vorurteilen und wecken so vielleicht die Neugier auf andere Länder und andere Kulturen. Lassen Sie sich einfach bei kleinen Snacks und Getränken in die interkulturelle Filmwelt entführen.

Der Eintritt ist frei. Die Filmvorführungen starten immer um 17.30 Uhr.

  • 22. September: Womit haben wir das verdient?
  • 29. September: Zum verwechseln ähnlich
  • 06. Oktober: Die Blumen von gestern

Weiter Informationen zu den Filmen und den jeweiligen Veranstaltungsorten finden Sie hier im Programmheft.

Um die Coronaschutzverordnung einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl pro Film begrenzt. Daher ist eine Anmeldung bis zum 14.September bei L.hoefer@caritas-siegen.de notwendig.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nase-Bedeckung.

Wir freuen uns, Sie bei unseren interkulturellen Filmwochen begrüßen zu dürfen.
Ihre Integrationsagenturen in Siegen