Ein großes Fest für die Mitarbeitenden des Bereichs Altenhilfe

Quelle: Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V.

Mit einem ersten gemeinsamen Fest für alle Einrichtungen der Altenhilfe hat der Caritasverband seinen engagierten Mitarbeitenden in der Pflege, Betreuung und Beratung gedankt. Am 24. Juni – pünktlich zu Beginn der Sommerferien stieg ein großes Fest in der Tagespflege Eremitage. Eingeladen waren die Mitarbeitenden der drei Tagespflegen aus Burbach, Wilnsdorf und Siegen, der zwei ambulanten Dienste aus Siegen und Wilnsdorf sowie dem Entlastungsdienst Atempause und dem Projektbüro „Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz“. Bereichsleiterin Charlotte Boes begrüßte die Mitarbeitenden und freute sich: „Ich bin so froh, dass wir endlich die Möglichkeit haben, wieder miteinander zu feiern. Dies ist ein kleines Dankeschön für Ihr Engagement und Ihre Zuverlässigkeit! Diese gemeinsame Feier ist mir ein großes Anliegen.“
Die Tagespflege wurde von den Mitarbeitenden für das Fest festlich vorbereitet und bei gutem Essen, Musik und Tanz wurde ausgelassen und fröhlich bis in die späten Abendstunden gefeiert.
Die gemeinsame Feier sollte auch den Zusammenhalt der Einrichtungen fördern. „Da sind wir in den letzten Jahren schon ein gutes Stück vorangekommen. Wir sind gut untereinander und im Kreis vernetzt“ sagt Charlotte Boes. „Das ist auch ausgesprochen wichtig. Mit den großen Herausforderungen im Rahmen der Pandemie ist es unendlich wichtig und bereichernd, wenn wir uns gegenseitig unterstützen.“ ergänzt Gabriele Klein, Pflegedienstleitung Tagespflege St. Martin in Siegen.
Wir freuen uns, dass die Feier allen soviel Spaß gemacht hat und sagen: Gerne wieder. Aber jetzt freuen wir uns erstmal auf das nächste große Ereignis – das Sommerfest des Gesamtverbandes im August.