Kurberatung

 Die Kurberatung der Caritas Siegen

bietet ein breites Beratungsangebot an und hilft auch bei komplizierten Fällen mit einer niederschwelligen Beratung vor Ort. Hier finden Sie weitere Informationen, wenn Sie als Elternteil gemeinsam mit Ihrem Kind eine Kur machen wollen, wenn Sie sich als Elternteil alleine für eine Kur interessieren, oder wenn Sie jemanden Pflegen und sich gerne eine Auszeit durch eine Kurmaßnahme gönnen würden. Unsere Ansprechpartnerin vor Ort hilft Ihnen gerne bei allen Fragen weiter. Wenn Sie eine Beratung wünschen, füllen Sie am besten das Kontaktformular aus und machen telefonisch einen Beratungstermin aus. Sie können das Kontaktformular und Ihre Fragen auch gerne per Email oder per Post schicken um dann eine telefonische Beratung oder eine Beratung per Email zu erhalten.

Kontakt

Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V.
Kuren und Erholung
Häutebachweg 5
57072 Siegen

Ansprechpartnerin

Brigitte Rudat
Email: kur-erholung[at]caritas-siegen.de
Tel: 0271/ 236 02 – 13

Mutter-Kind-Kuren / Vater-Kind-Kuren

Kindererziehung, für die Familie da sein, einen angehörigen Pflegen, den Haushalt managen: Das ist der Alltag vieler Eltern. Nicht selten kommen dazu noch beruflicher Stress, Geldsorgen oder Probleme in der Partnerschaft. Wenn viele kleine und große Belastungen zum Dauerstress werden und die Kraftreserven aufgebraucht sind, können gesundheitliche Probleme auftauchen, wie z.B.: Schlafstörungen, Erschöpfungszustände bis hin zum Burnout, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Kopf- und Rückenschmerzen.

Diese Beschwerden können ein Hinweis darauf sein, dass die Grenzen der Belastbarkeit erreicht sind und Mütter sowie Väter wirksame Unterstützung brauchen. Eine Kur zusammen mit Ihrem Kind kann genau das richtige sein!

Downloads
Flyer: MGW: Mütterkuren und Mutter-Kind-Kuren
Flyer: MGW: Vater-Kind-Kuren
mehrsprachiger Flyer: Mütterkuren. Mutter-Kind-Kuren

Hinweise

  • Die Angebote gelten selbstverständlich auch für Eltern mit kranken oder behinderten (erwachsenen) Kindern.
  • Die Beratung ist kostenlos.

Mütterkuren / Väterkuren

Mütter haben die Möglichkeit eine Mütterkur ohne Kind zu machen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu stärken, Abstand vom Alltag zu gewinnen und in aller Ruhe neue Wege aus den belastenden Strukturen zu finden.

Väter haben die Möglichkeit eine sogenannten Parallele Vater-Kind-Kur zu beantragen, bei der zeitgleich Mütter mir den Kindern in der Klinik sind. Die Väter haben ihre eigene Therapiegruppe. Wichtiges Element der Kur: Der Austausch mit anderen Vätern. Alle Kliniken, die Väter aufnehmen, tragen das MGW-Prüfsiegel „Väter“.

 

Downloads
Flyer: MGW: Mütterkuren und Mutter-Kind-Kuren
Flyer: MGW: Vater-Kind-Kuren
mehrsprachiger Flyer: Mütterkuren. Mutter-Kind-Kuren

Hinweise

  • Die Angebote gelten selbstverständlich auch für Eltern mit kranken oder behinderten (erwachsenen) Kindern.
  • Die Beratung ist kostenlos.

Kuren für pflegende Angehörige

Die Pflege und Versorgung Angehöriger insbesondere in der häuslichen Umgebung kostet viel Kraft und Energie. Unabhängig von der Erkrankung des Angehörigen werden Pflegende gefordert und sind oft fremdbestimmt. Alltägliche Dinge werden zum Luxus und eigene Bedürfnisse werden hinten angestellt. Wenn Sie einen Angehörigen Pflegen, kennen Sie die körperlichen, psychischen und sozialen Belastungen, wie: Erschöpfung und Nervosität, Rücken- und Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Schlafmangel, Stimmungsschwankungen oder leichte depressive Episoden, Ungewissheit über die Zukunft, wenig Zeit und fehlende Erholungsmöglichkeiten, soziale Isolation, Einsamkeit.

Vielen pflegenden Angehörigen ist nicht bekannt, dass sie eine Kur in Anspruch nehmen können, um ihre Gesundheit und Pflegefähigkeit zu erhalten. Die ganzheitliche medizinische Maßnahme dient der körperlichen und seelischen Stärkung und berücksichtigt die individuelle Situation.

Unsere Beratungsstelle unterstützt Sie dabei, die Versorgung Ihres Angehörigen während der Kur sicher zu stellen. In einigen Kliniken besteht auch die Möglichkeit den Pflegebedürftigen mitzunehmen oder in einer Kurzzeitpflegeeinrichtung in der Nähe unterzubringen. Sie stehen im Mittelpunkt der Maßnahme – eine Kur hilft Ihnen Kraft zu tanken.

In einer Kur haben Sie die Möglichkeit:

  • den Blick einfach einmal auf sich zu lenken
  • körperliche Beschwerden gezielt anzugehen
  • zu lernen, wie Sie Ihre individuelle Pflegesituation verbessern können
  • Netzwerke zu knüpfen und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen
  • gestärkt nach einer Kur den Pflegealltag zu meistern

Das Projekt wird in Trägerschaft des Caritasverbands für das Erzbistum Paderborn e.V. sowie der Kur und Erholungs GmbH der Arbeiterwohlfahrt umgesetzt und vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Downloads
Flyer: MGW: Kraft für den Alltag gewinnen
Flyer: Gestärkt geht es besser!

Hinweise

  • Die Beratung ist kostenlos.