Demokratie leben!

Demokratie leben!

Auch im Jahr 2020 wird „Demokratie leben!“ in Siegen als Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend umgesetzt: Ab sofort sind Vereine und Initiativen dazu aufgerufen, Förderanträge für Projekte zu stellen, die sich für Demokratie und Vielfalt und gegen jegliche Form von Extremismus und Menschenfeindlichkeit stark machen.

Das Bundesprogramm wird vor Ort durch die Universitätsstadt Siegen und den Caritasverband Siegen-Wittgenstein ausgerichtet. Die externe Fach- und Koordinierungsstelle ist seit Anfang Juni beim Caritasverband personell mit Herrn Tobias Bender besetzt. 45.000 € stehen im Jahr 2020 für Förderungen zur Verfügungen, davon sind 10.000 € explizit für Projekte von und mit jungen Menschen vorgesehen. Der Jugendfonds wird in Kooperation mit dem Stadtjugendring Siegen e.V. und dem Jugendparlament organisiert. Förderschwerpunkte liegen in den Bereichen der Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention sowie bei Themen wie z.B. Antisemitismus, Rassismus, interreligiöser Dialog und Homophobie und Transfeindlichkeit. Die Projekte dienen nicht zuletzt auch der Stärkung und Vernetzung kommunaler Akteur*innen. Die Durchführung der Projekte soll in diesem Jahr zwischen dem 1. September und 31. Dezember erfolgen.

Die Fach- und Koordinierungstelle des Caritasverband Siegen-Wittgenstein unterstützt Interessierte bei der Antragsstellung. Sie gibt Auskunft in allen Fragen bezüglich der Fördermöglichkeiten von Projekten. Projektanträge können ab sofort bis zum 25. Juli 2020 eingereicht werden. Den Projektantrag finden Sie hier im Download-Bereich.

Ansprechpartner/innen

Tobias Bender
Projektmitarbeiter
Tel. 0271/23602-26
E-Mail: t.bender[at]caritas-siegen.de

Caritasverband Siegen-Wittgenstein
Häutebachweg 5
57072 Siegen

Lena Schneider
Sekretariat
Tel. 0271/23602-11
E-Mail: l.schneider[at]caritas-siegen.de

Caritasverband Siegen-Wittgenstein
Häutebachweg 5
57072 Siegen

Interkulturelle Filmwochen vom 22. September bis 06. Oktober 2020 - Die vier Siegener Integrationsagenturen (Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe, Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V., Diakonie in Südwestfalen Soziale Dienste gGmbH, Verein für soziale Arbeit…
9. MiGazette ist erschienen - Die neue MiGazette ist da. Neben der druckfrischen 9. Ausgabe der MiGazette - Siegener Zeitschrift zum Thema Integration und Migration…

Weitere Informationen

In der externen Fach- und Koordinierungsstelle ist Herr Bender Ansprechpartner für die Projektträger. Er berät und begleitet die Projektträger bei der Antragstellung und Durchführung von Maßnahmen bis hin zur Unterstützung bei der Mittelabrechnung. Zudem organisiert sie öffentliche Veranstaltungen zur Gewinnung und Motivierung von Projektträgern und sorgt für die Vernetzung der Multiplikatoren.
Stadt Siegen
Ansprechpartner: Andreas Matzner
Weidenauer Straße 211-213
57076 Siegen
Telefon: (0271) 404-2103
E-Mail: a.matzner(at) siegen.de

Das Federführende Amt regelt vorwiegend die verwaltungsinternen Belange rund um “Demokratie leben!”. Es ist Ansprechpartner für die Regiestelle des Bundesprogramms. Die Kommune trägt die Verantwortung für die Partnerschaft für Demokratie. Sie ist zentraler Ansprechpartner für das BMFSFJ (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und die Regiestelle.

Der lokale Begleitausschuss wird mehrheitlich mit lokalen Handlungsträgern aus der Mitte der Zivilgesellschaft besetzt.

Der Begleitausschuss …

  • berät über die zu fördernden Einzelprojekte, die zur Umsetzung der Zielstellungen des Lokalen Aktionsplanes durchgeführt werden sollen und begleitet diese
    • legt die Eckpunkte der Gesamtstrategie fest
    • unterstützt die Fach- und Koordinierungsstelle
    • unterstützt die Umsetzung und Fortschreibung der Partnerschaft für Demokratie sowie deren nachhaltige Verankerung und
    • organisiert die Zusammenarbeit zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren.
  • Der Begleitausschuss nimmt diese Aufgaben als strategisch handelndes Gremium zur Entwicklung, Umsetzung und nachhaltigen Verankerung der Partnerschaft für Demokratie wahr.

Die MiGazette

Nr 1

Nr 2

Nr 3

Nr 4

Nr 5

Nr 6

Nr 7

Nr 8

Nr 9